06.04.2017

CineCafé feiert zehnjähriges Jubiläum

Anspruchsvolle Filme finden im Schnitt 400 Zuschauer in Aachens größtem Kinosaal - Vormittagsvorstellungen mit Frühstück und Filmeinführung oft ausverkauft

Geschäftsleiter Sebastian Schürtz, Graphikerin Andrea Presel, Programm-Macherin Birgit Esser und Jürgen Groneberg vom Evangelischen Erwachsenenwerk (von links). (Foto: E. Saur)
Cineplex-Geschäftsleiter Sebastian Stürtz, Grafikerin Andrea Presl, Programm-Macherin Birgit Esser und Jürgen Groneberg vom Evangelischen Erwachsenenwerk (v.l.) freuen sich auf weitere zehn Jahre CineCafé. (Foto: E. Saur)

Auch am Donnerstagsvormittag des 6. April ist das Kino voll. Denn im CineCafé läuft die deutsche Kommödie "Willkommen bei den Hartmanns". Während abends amerikanische Blockbuster über die Leinwand flimmern, zeigt das CineCafé seit zehn Jahren anspruchsvolles Programmkino im Aachener Cineplex. "Ich präsentiere europäische und besonders auch deutsche Filme, die aus dem Mainstream herausragen", erklärt die Filmwissenschaftlerin Birgit Esser ihr Konzept. Das CineCafé ist eine Filmreihe des Evangelischen Erwachsenenbildungswerkes in Kooperation mit dem Cineplex.

Zum besonderen Rahmen der Reihe gehören Filmeinführungen und ein Frühstück, das in gemütlicher Atmosphäre zum Kennenlernen und Austauschen einlädt. Geselligkeit am Frühstücksbüffet steigert die Vorfreude auf den Film. Das gilt auch für die Einführung, die mit cineastischen Informationen auf den jeweiligen Film einstimmt, bevor er gezeigt wird. „Auch zu unbekannten Filmen kommen viele Kinobesucher, weil sie wissen, dass das, was Frau Esser aussucht, gut ist", sagt Jürgen Groneberg, der Leiter des Evangelischen Erwachsenenbildungswerkes.

Besucherzahlen für die Vormittagsvorführung "gigantisch"

Bereits zur Auftaktveranstaltung im April 2007 waren 80 Besucher erschienen, was für eine Vormittagsvorführung gigantisch sei, erinnert sich Cineplex-Leiter Sebastian Stürtz. Im Schnitt kommen inzwischen zu jeder Vorstellung des CineCafé 400 Zuschauer, von denen 220 vorher im Foyer zusammen frühstücken.

Das Publikum sind vor allem Ältere, aber auch Teilzeitberufstätige, deren Kinder vormittags in der Schule oder im Kindergarten sind. Viele der älteren Zuschauer waren zuvor lange nicht mehr im Kino und begeistern sich nun wieder für die Filmkunst. Das CineCafé ist Aachens Treffpunkt für alle, die wissen, das Kino Spaß macht, den Horizont erweitert und miteinander ins Gespräch bringt.

Jeden zweiten Donnerstag

Das CineCafé gibt es jeden zweiten Donnerstag. Das Frühstück beginnt um 9 Uhr, der Film mit Einführung um 10.30 Uhr. Eintritt inklusive Frühstück 6,90 Euro im Vorverkauf, 7,90 Euro an der Tageskasse. Der Eintritt ohne Frühstück beträgt 6,40/7,40 Euro. Das aktuelle Programm finden Sie hier. (S. 26-27)

Evangelische Stadtakademie Aachen

Haus der Evangelischen Kirche
Frère-Roger-Straße 8-10,
52062 Aachen

Telefon: 0241/453-165

info@stadtakademie-aachen.de
www.stadtakademie-aachen.de

Aktuelles Programm zum Herunterladen

pdf-download

 

 

Die Evangelische Stadtakademie Aachen wird getragen von der Evangelischen Kirchengemeinde Aachen und dem Evangelischen Kirchenkreis Aachen und ist Mitglied im Evangelischen Erwachsenenbildungswerk Nordrhein

Konto: Verwaltungsamt des Kirchenkreises Aachen
Sparkasse Aachen, BLZ 39050000, Konto-Nr. 216,
Haushaltsstelle M103 5220 00 60 404100