Emauel Richter Seniorendemokratie - Die Überalterung der Gesellschaft und ihre Folgen für die Politik Vortrag, Gespräch

02.10.2021 19:00 - 21:00

Veranstalter: Evangelische Stadtakademie Aachen

Ansprechpartner/-in: Herr Dr. phil. Uwe Beyer

Ort: Ort bitte Beschreibungstext entnehmen (Aachen)

Seniorendemokratie - Die Überalterung der Gesellschaft und ihre Folgen für die Politik

Podiumsveranstaltung in Kooperation mit RWTHextern, der Bürgerstiftung Lebensraum Aachen und dem Seniorenrat der Stadt Aachen

 

Die Senioren sind plötzlich wieder ins Licht der Öffentlichkeit gerückt. Erst haben ihnen die jungen Klimaaktivisten von "Fridays for Future" vorgehalten, als

Generation hinsichtlich einer nachhaltigen Klimapolitik versagt zu haben. Dann kam die Corona-Pandemie und hat ihnen das wenig schmeichelhafte Etikett der

"Risikogruppe" aufgedrückt. Generationenkonflikte und insbesondere eine Kontroverse um die politischen Rollenbilder für Senioren scheinen vorprogrammiert.

Das gilt umso mehr, als sich bereits gegenwärtig eine dramatische, mutmaßlich lang anhaltende Überalterung der Gesellschaft abzeichnet. In Deutschland werden im Jahr 2050 wahrscheinlich mindestens 35 Prozent der Bevölkerung über 60 Jahre alt sein.

Was bedeutet diese Überalterung für die Demokratie? Müssen wir uns auf ein altersbedingtes "Absterben der Demokratie" einstellen, weil sich weder die Jungen

noch die Senioren für Politik interessieren? Oder ist von einer "Vergreisung der Demokratie" auszugehen, weil sich vermehrt einige gut situierte Senioren um

die Politik kümmern und sich so lange wie möglich in politischen Ämtern halten wollen? Haben wir gar die "Herrschaft alternder Wutbürger" zu erwarten, eine Art

"Gerontokratie"? Kommt es damit zu einem "Krieg der Generationen"? Oder bricht ein neues Zeitalter demokratischen Bürgerengagements an, weil die zahlreichen

Senioren nun vermehrt als demokratische Akteure in Erscheinung treten und der bürgerschaftlichen Teilhabe zu neuer Blüte verhelfen?

Fragen wie diesen widmet sich Prof. em. Dr. Emanuel Richter in seinem 2020 bei Suhrkamp erschienenen Buch "Seniorendemokratie". Seine Analysen und Antworten

wird er auf dem Podium thesenartig präsentieren und zur Diskussion stellen. Gerahmt wird die Veranstaltung durch eine musikalische Darbietung: "Forever Young -

Von den Freuden und Leiden des Alterns" mit bekannten, heiter-ironischen Stücken zum Thema.

 

Samstag, 2.10.2021 \| 19:00-21:00 Uhr

Aula 1 im Hauptgebäude der RWTH Aachen, Templergraben 55, 52062 Aachen

Referent: Prof. em. Dr. Emanuel Richter, Institut für Politische Wissenschaft, RWTH Aachen

 

Diskutanten:

Sigrid Sick, Seniorenrat der Stadt Aachen

Pascal Hammes, Fridays for Future Aachen

Musikalische Begleitung: Deborah Cole: Gesang, Gitarre, Klarinette / Karl Nagel: Keyboards

Moderator: Dr. phil. Uwe Beyer, Evangelische Stadtakademie Aachen

 

Eintritt: 10,00 Euro

Studierende 6,00 Euro